Nach Ende der Regionalliga Begegnung zwischen dem FC Schweinfurt 05 und Türkgücü München kam es am Stadionvorplatz zu einer Schlägerei, wie die Polizeiinspektion Schweinfurt berichtet.

Ein Fan der Schweinfurter trat im Verlauf der Auseinandersetzung auf einen am Boden liegenden Fan der Münchner ein. Ein Polizeibeamter zog den 34- jährigen Schweinfurter vom Opfer weg. Hierbei griff dieser den Beamten tätlich an. Neben Schläge gegen den Polizeibeamten griff der Beschuldigte auch an dessen Hals und würgte ihn.

Der Beschuldigte wurde festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Dort musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen den 34- jährigen wurden nun Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen tätlichen Angriff auf Polizeibeamte eingeleitet.