Der Wildpark in Schweinfurt erfreut sich normalerweise das gesamte Jahr über großer Beliebtheit bei Besucherinnen und Besuchern. Ende November (24.11.2021) gab der Wildpark jedoch bekannt, dass er wegen der neu in Kraft getretenen 2G-Plus-Regel schließen muss. Das Kontrollieren der coronabedingten Zugangsbeschränkungen war für die Betreiber nicht umsetzbar.

Jetzt - gut fünf Wochen später - meldet sich der Wildpark mit einer erfreulichen Nachricht zurück. Dank der Unterstützung des Fördervereins Freunde des Wildparks Schweinfurt e.V. könne der Park ab Samstag (8. Januar 2022) wieder öffnen.

Zugangsbeschränkungen und spezielle Öffnungszeiten

Allerdings gelten weiterhin Zugangsbeschränkungen und spezielle Öffnungszeiten, wie der Wildpark am Donnerstag (30. Dezember 2021) mitteilt. Für alle Besucherinnen und Besucher gilt die "2G-Regelung", wonach der Zutritt nur für Geimpfte und Genesene möglich ist. Kinder unter 14 Jahren brauchen keinen Impfnachweis. Im Eingangsbereich und bei den Toiletten gilt Maskenpflicht.

Bestseller: Corona-Selbsttests bei Amazon ansehen

Aufgrund der geltenden Abstandsregeln dürfen aktuell nur 1200 Personen gleichzeitig den Wildpark besuchen. Der Wildpark bittet darum, den Haupteingang in der Albin-Kitzinger-Straße als Ein- und Ausgang zu benutzen.

Geöffnet ist ab 8. Januar immer an Samstagen und Sonntagen von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.