Der 58-jährige Fahrer eines E-Bikes fuhr am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr auf dem Fahrradweg auf eine T-Kreuzung zu. In diesem Moment befuhr ein von links kommender Lkw den kreuzenden Fahrradweg. Das berichtet die Polizeiinspektion Schweinfurt.

Der Lkw Fahrer bemerkte das E-Bike, bremste und fuhr an den linken Fahrbahnrand, um Platz für das Rad zu schaffen. Das E-Bike fuhr jedoch nach ersten Erkenntnissen ungebremst in die Kreuzung ein und geradeaus gegen den Lkw.

Der 58-Jährige stürzte und verletzte sich dabei schwer, weshalb er vom Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht wurde. Am Lkw entstand kein Schaden. Der Sachschaden am Fahrrad wird auf 1000 Euro geschätzt.