Einen schweren Betriebsunfall, bei dem eine Person ihr Leben verlor, hat es in der Nacht von Donnerstag (19. August 2021) auf Freitag (20. August 2021) in Nürnberg gegeben.

Massiver Stromschlag nach Unfall in Nürnberg - 26-Jähriger tot

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war ein Bagger gerade dabei im Gleisbereich auf einem Betriebsgelände in der Ingolstädter Straße gegen 01.50 Uhr einen Metallcontainer anzuheben. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Baggerarm an die Oberleitung, die unter Hochspannung stand, und riss diese ab. Ein massiver Stromschlag erfasste mehrere Arbeiter, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Freitag berichtet. 

Sofort herbeigerufene Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnten sich erst nach Abschaltung des Stroms der Unfallstelle nähern. Für einen 26-jährigen Arbeiter kam jede Hilfe zu spät - ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Zwei weitere Arbeiter wurden durch den Stromschlag schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Wie genau es zu dem Vorfall kommen konnte, ist noch unklar und nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Fachkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei.

 

Vorschaubild: © pixel2013 / pixabay.com