• Nürnberg: Neues Restaurant "Monki Ramen" eröffnet am Montag, 30. August 2021
  • Japanische Ramen-Suppen, Udon-Nudeln mit Dip und Frühstück auf der Karte
  • Geschäftsführerin hat bereits beliebten Sushi-Laden geleitet 
  • Japanischen Ramen-Meister als Küchenchef eingestellt 

Neues Ramen-Restaurant eröffnet in Nürnberg - mit Küchenchef aus Japan: Am Montag (30. August 2021) eröffnet in Nürnberg planmäßig ein neues Restaurant in der Innenstadt, genauer gesagt in der Königstraße 41. Zuvor hatte es an dem Standort Bowls und Currys in der "MONDO eatery" gegeben. Der neue Ramen-Laden will mit einer Suppe bei der Kundschaft punkten, die besonders authentisch sein soll, wie Geschäftsführerin Quyen Kumpa gegenüber inFranken.de erklärt. 

Nürnberg bekommt neues Ramen-Restaurant: "Bisher alles so halbherzig"

Seit einigen Jahren werden die japanischen Nudeln in aufwendig gekochten Brühen mit Fleisch- und Gemüseeinlagen auch in Deutschland immer beliebter. Quyen Kumpa hat zwar vietnamesische Wurzeln, aber bereits mehrere Sushi-Restaurants geleitet, darunter zuletzt das Hiro Sakao in Fürth, erzählt die 37-Jährige. "Nach meiner Baby-Pause haben meine zwei Geschäftspartner und ich uns gefragt, was Nürnberg eigentlich noch gastronomisch braucht. Und dann haben wir uns entschlossen, einen Ramen-Laden aufzumachen, weil wir glauben, dass das gut funktioniert", so Kumpa.

Es gebe zwar in Nürnberg bereits Ramen in einigen Restaurants, aber "das ist alles so halbherzig und möchtegern-mäßig". Das liege vor allem daran, "dass die gesamte Ramen-Kompetenz japanisch ist". Man könne sich hier zwar "Mühe geben, aber es kommt nie an das Original heran". Deshalb hätten sie als Betreiber extra ein komplettes Küchenteam aus Japan nach Nürnberg geholt, um künftig authentische Speisen im "Monki Ramen" herzustellen. "Wir haben einen Ramen-Meister aus Japan als Küchenchef und sogar eine importierte Maschine für die selbstgemachten Nudeln", erzählt Kumpa. 

In der Corona-Krise ein solches Restaurant zu planen und auch zu eröffnen, sei "sehr aufwendig" gewesen. "Es gab tausend Probleme, wir noch bewerkstelligen mussten", so Kumpa. Besonders Reisebeschränkungen und immer teurere Materialien hätten ihr und den beiden anderen Chefs das Leben schwer gemacht. "Aber unser Vermieter hat uns nochmal motiviert und gesagt, das wird auf jeden Fall gut und dann haben gesagt, wir lassen uns nicht vom Weg abbringen", sagt die 37-Jährige. 

"Monki Ramen" in Nürnberg: Diese Gerichte stehen auf der Speisekarte

Der Fokus der Speisekarte liegt - wie der Name bereits sagt - auf Ramen. Diese gibt es bei "Monki Ramen" in verschiedenen Variationen. "Unser Highlight ist die Tonkatsu-Ramen", erklärt die Geschäftsführerin. "Dabei wird eine Brühe aus Schweinefleisch hergestellt als Einlage gibt es Chasu, das ist ganz lange in Sojasauce eingelegter Schweinebauch." Auch eine vegane Ramen bietet das neue Restaurant an, die sogenannte "Tonyu"-Ramen auf Sojabasis mit Gemüse. 

Ramen-Kochbuch für Einsteiger bei Amazon ansehen

Doch das "Monki Ramen" setzt nicht nur auf die Kult-Suppe. Auch Sandwiches mit Hähnchen oder Schweinebauch sowie Udon-Nudeln mit Dip und in Tempura-Teig frittiertem Gemüse oder Garnelen können Hungrige wählen. Zusätzlich versorge der Ramen-Laden die Gäste eines direkt angrenzenden Hotels aber auch die allgemeine Kundschaft jeden Morgen ab 6.30 Uhr mit Frühstück, erzählt Quyen Kumpa. Pancakes mit Beeren und Ahornsirup, eine "gemischte Wurst- und Käseplatte" und zum Nachmittag Kuchen und Kaffee sollen das Angebot abrunden. 

Des Weiteren gibt es im "Monki Ramen" verschiedene japanische Reisgerichte und kleine Tapas, wie in japanischen "Izakayas" üblich. "Wir haben jeden Tag durchgehend von 6.30 Uhr bis 22.30 geöffnet, immer mit unterschiedlichem Speisenangebot", so die Geschäftsführerin. Zur Eröffnung wirbt das Restaurant mit einem Gratis-Getränk und Live-DJ. 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.