In einer Aktion am Donnerstagmorgen (14. Juli 2022) hat die Kriminalpolizei Würzburg unter Federführung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg insgesamt sechs Objekte im Raum Miltenberg und dem angrenzenden Raum Hessen durchsucht - darunter auch Rocker-Clubs.  Darüber berichtet am Mittwoch (20. Juli 2022) das Polizeipräsidium Unterfranken

Dabei stellten die Beamten geringe Mengen Betäubungsmittel, Datenträger sowie weitere Beweismittel sicher.  Anlass der Ermittlungen war ein gewalttätiger Übergriff auf ein Mitglied eines Odenwälder Motorradclubs.

Übergriff auf Mitglied eines Motorradclubs: Kripo durchsucht Rocker-Clubs

Bereits seit Mitte Juni 2022 führte die Kripo Würzburg unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg umfangreiche Ermittlungen gegen Angehörige der Rocker-Szene. Gegen insgesamt fünf männliche Tatverdächtige im Alter zwischen 33 und 53 Jahren ergingen in der Folge wegen des dringenden Verdachts des schweren Falls des Landfriedensbruchs Durchsuchungsbeschlüsse.

Diese wurden in den Morgenstunden des 14. Juli in einer konzertierten, länderübergreifenden Aktion, unter Beteiligung von Einsatzkräften in dreistelliger Anzahl - darunter Unterstützungskräfte der Polizei Miltenberg, des USK der Bereitschaftspolizei sowie der Polizei Hessen - vollzogen. Durchsucht wurden drei Wohnungen und ein Clubhaus am bayerischen Untermain sowie zwei Wohnungen in Hessen, in der Region Odenwald. 

Der konzertierten Polizeiaktion war ein körperlicher Angriff auf offener Straße in Miltenberg vorausgegangen. Hierbei hatten mehrere Menschen ein 55-jähriges Mitglied eines Odenwälder Rocker-Clubs körperlich angegriffen, woraufhin die Ermittlungen wegen des schweren Falls des Landfriedensbruchs eingeleitet worden waren.