Seit zehn Jahren bewirtschaften die Bayeri schen Staatsforsten die Staatswälder: ökonomisch erfolgreich mit einem Blick auf ökologische und soziale Belange. Diese Bilanz zog gestern der Forstbe triebsleiter Rothenkirchen, Peter Hagemann, und Betriebsratsvorsitzender Baptist Fischer bei einem Gespräch im Landratsamt. "Sei es der Waldumbau, um für die Herausforderungen des Klimawandels gerüstet zu sein, die Jagd oder die Umsetzung anspruchsvoller Naturschutzkonzepte - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Staatsforsten arbeiten mit großem persönlichem Einsatz für eine erfolgreiche Zukunft", sagte Hagemann.
Auch Landrat Christian Meißner (CSU) zog eine positive Bilanz. Gerade im Landkreis Lichtenfels sei der Walderholung für die Bevölkerung und die vielen Besucher im Gottesgarten am Obermain ein besonderes Gewicht verliehen worden.