Wie die Polizei gegenüber inFranken.de berichtet, gab es am späten Freitagabend (9. September 2022) gegen 23.45 Uhr einen Verkehrsunfall in der Wilhelm-Meußdoerffer-Straße in Kulmbach.

Wegen Unachtsamkeit fuhr ein BMW in das Heck eines anderen Autos auf. Hinter diesem Steuer saß ein 67-jähriger Mann aus Freiburg. Bei dem Unfall wurde er leicht verletzt und musste nicht im Klinikum behandelt werden.

Unfall in Kulmbach: 23-Jähriger mit 2,82 Promille

Der 23-jährige Unfallverursacher musste sich jedoch einer Blutentnahme im Klinikum Kulmbach unterziehen, erklärt die Polizei.

Der Mann aus dem Landkreis Coburg war erheblich alkoholisiert: Nach dem Unfall hatte er 2,82 Promille geblasen.

Sein Führerschein wurde sichergestellt, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf circa 11.500 Euro geschätzt.