Am vergangenen Wochenende wurden weitere 375 Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. Das teilt das Landratsamt in seinem Corona-Update vom Sonntag mit. Von den aktuell positiv Getesteten fallen 2221 in die letzten sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach klettert damit erneut nach oben und liegt nun bei 3109,4. Im Klinikum Kulmbach werden derzeit 26 Patienten mit nachgewiesener Coronavirus-Infektion behandelt, einer davon intensivmedizinisch. In Quarantäne befinden sich 2515 Menschen im Landkreis.

Appell des Landrats

Landrat Söllner appelliert nochmals an das Verantwortungsbewusstsein aller Bürgerinnen und Bürger: "Trotz weggefallener und noch wegfallender regulierende Coronaschutzmaßnahmen ist Corona präsenter denn je. Dieser Tatsache muss jeder Rechnung tragen und sich auch ohne Vorschriften achtsam und umsichtig verhalten. Eine Impfung schützt - auf jeden Fall verhindert diese in vielfachen Fällen einen schwerwiegenden Krankheitsverlauf."