Im Pflege- und Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt Am Rasen sind drei Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Nach positiven Schnelltests, die in der Einrichtung selbst vorgenommen worden waren, hat das ein PCR-Test bestätigt, den Mitarbeiter des Staatlichen Gesundheitsamts durchgeführt haben. Wie der Leiter der Corona-Koordinierungsgruppe am Kulmbacher Landratsamt, Oliver Hempfling, mitteilt, wurden nach den positiven Schnelltests bei allen über 100 Bewohnern und der ganzen Belegschaft Abstriche genommen. Die allermeisten Testergebnisse lagen gestern noch nicht vor.

In Quarantäne

Während zwei der Infizierten laut Awo-Geschäftsführerin Margit Vogel nur leichte Symptome zeigen, befindet sich ein Bewohner im Krankenhaus. Die betroffene Wohngruppe ist in Quarantäne.

Ingesamt acht neue Fälle

Wie das Kulmbacher Landratsamt mitteilt, wurden am Donnerstag insgesamt acht weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis bestätigt. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen COVID-19-Infektionen beträgt damit 992. Von diesen Fällen gelten inzwischen 837 (+11 zum Vortag) wieder als genesen. Unter Berücksichtigung der 15 Verstorbenen liegt die Anzahl der aktuell im Landkreis infizierten Personen bei 140.

Inzidenz-Wert bei 141

Von den aktiv Infizierten fallen 101 Fälle in die letzten sieben Tage. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt demnach 141,13. Der durchschnittliche Inzidenzwert für ganz Bayern liegt bei 214,15.

Einschließlich der aktuell infizierten Personen befinden sich derzeit 545 Landkreisbürger in Quarantäne. Die Mitarbeiteri des Gesundheitsamtes sind nach wie vor intensiv mit der Kontaktpersonenermittlung und der telefonischen Betreuung der häuslich isolierten Personen beschäftigt.

12 Patienten im Klinikum

Im Klinikum Kulmbach werden derzeit 12 Patienten stationär betreut, einer davon intensiv. Fünf der stationär betreuten Patienten haben ihren Wohnsitz außerhalb des Landkreises.