Fantasy, Mystery und Spannung - das waren die Zutaten, die in den Büchern der Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs standen. Der Kreisentscheid wurde in der Mittelschule Oberes Rodachtal in Steinwiesen ausgetragen.
Sechs Mädchen und drei Jungen traten zu diesem Wettstreit an. Sie waren bereits Schulsieger geworden und wollten nun wieder die Zuhörer mit ihren Lesungen begeistern.

Hatten sie in der ersten Runde noch ein eigenes Buch aussuchen und daraus drei Minuten vorlesen können, so galt es in der zweiten Runde, einen Text aus einem vorgegebenen Buch den Zuhörern in zwei Minuten näher zu bringen.

Als Siegerin kürte die Jury am Ende Sanna Wenzel vom Kaspar-Zeuß-Gymnasium. In den Bewertungskriterien wie Lesetechnik, Interpretation und Textverständnis sie am meisten Punkte sammeln.
Die Gewinnerin des Kreisentscheids liebt Fantasy-Bücher und wird nun den Kreis Kronach beim Bezirkswettbewerb vertreten.

Die Schülerin las aus dem Mystery-Jugendroman "Night School - Du darfst keinem trauen" von C.J. Daugherty. Spannend und mysteriös ging es dort in einem Internat zu, in dem "nicht alles so ist, wie es scheint". So erfährt es die Hauptperson Allie, die nach dem Verschwinden ihres Bruders dorthin kommt.

Als unvorbereiteten Text mussten die neun Kandidaten aus dem Buch "Winston - Agent auf leisen Pfoten" von Frauke Scheunemann vorlesen. Es handelt von einem Kater, der als Geheimagent zusammen mit seiner Menschenfreundin Kira eine Entführung aufklärt.

Die Jury bestand aus Schulamtsdirektor Mario Schmidt, Gisela Gebert-Hartenstein (Lesebeauftragte im Landkreis), Petra Wachter (GS Ludwigsstadt), Hr. Sommer (FWG), Ulrike Konrad (KZG).

Stellvertretender Landrat Gerhard Wunder gratulierte der Siegerin Sanna Wenzel im Namen des Landkreises Kronach und überreichte ein kleines Geschenk. An alle Teilnehmer vergab Melanie Renk von der Buchhandlung Roseneck Urkunden und Buchgeschenke. Durch den Wettbewerb führte Ulrich Weiß von der VS Kronachtal, Rektor Winfried Holzmann hatte die Begrüßung übernommen.

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Flötengruppe der Grundschule Steinwiesen unter der Leitung von Christine Lippert und der Schulspielgruppe der Klassen 4 und 6 der MS Oberes Rodachtal unter der Leitung von Sabine Söllner.