Die allwöchentlich aktive Runde der regionalen Anbieter hatte zum Auftakt der diesjährigen Bauernmarkt-Saison traditionsgemäß wieder einige "Versucherla" vorbereitet, die den Marktbesuchern vom Helfer Günter Holzmann - besser bekannt als "Bürgermeister des Melchior-Otto-Platzes" - gereicht wurden. Die Markthändler freuten sich ihrerseits über freundliches Wetter und einen guten Besucherandrang bei der Eröffnung.
Seit 1989 ist der Markt fester Bestandteil der Marktlandschaft der Lucas-Cranach-Stadt. Offiziell eröffnet wurde die nunmehr 28. Marktsaison am Samstag von Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein mit Vertretern des Stadtrates und der historischen Kronacher Szene. "Unser Bauernmarkt ist etwas Besonderes", betonte das Stadtoberhaupt. Dass der Markt seit so langer Zeit bestehe, zeige das Gemeinschaftsgefühl der Händler. Sein Dank galt insbesondere Hans Büchner - seit Beginn Motor des Bauernmarktes.


Regionale Wertschöpfung

Ursula Willenberg vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kulmbach betonte die Bedeutung des Marktes für die regionale Wertschöpfung. Durch den Kauf der Produkte stärke man einheimische Bauern, Handwerker und Gärtner. "Hier hat man Sicherheit über die Herkunft, die Haltbarkeit und das Verbrauchsdatum. Man kann die Lebensmittel betrachten und probieren und man erhält eine individuelle Beratung", erklärte sie. Es gelte, den Markt noch mehr in die Öffentlichkeit zu tragen und ein noch besseres Bewusstsein für die hier angebotenen Waren zu schaffen.
Laut Hans Büchner geben sich die Marktkaufleute viel Mühe, um ihren Kunden beste Waren aus der Region anbieten zu können. Auch heuer war der Bauernmarkt wieder von der Cronacher Ausschuss Compagnie mit Salutschüssen eröffnet worden. Kreiskulturreferentin Gisela Lang, "Oberweib" der "Tapferen Kronacher Frauen", hatte wie in jedem Jahr wieder einen guten Tropfen - dieses Mal Quitten-Mandel-Likör - für alle Gäste dabei.


Jeden Samstag Markt

Bis einschließlich Dezember können auf dem Markt jeden Samstag regionale und saisonale Erzeugnisse gekauft werden. Markt ist jeden Samstag von 8 bis 12 Uhr.