Hoher Sachschaden nach VerkehrsunfallIn Kronach ist es am Freitagnachmittag (7. Oktober 2022) gegen 15.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, in dem zwei Autos involviert waren. Der Zusammenstoß ereignete sich zwischen Gundelsdorf und Friesen, auf Höhe des Asphaltmischwerks bei Birkach.

Dort geriet ein 59-jähriger Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, berichtet die Polizeiinspektion Kronach. 

Auto gerät auf Gegenfahrbahn - und stößt in entgegenkommendes Fahrzeug

Der 83-jährige Fahrer eines entgegenkommendes Auto wich nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dennoch kam es zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge: Der 59-Jährige stieß mit seinem Auto gegen die Fahrerseite des entgegenkommenden Autos.

Bei dem Unfall kam vor allem das entgegenkommende Auto stark zu Schaden: Durch die Wucht des Aufpralls wurde "das hintere linke Rad herausgerissen", das Auto kollidierte mit der Leitplanke. Am Wagen des Unfallverursachers entstand an der linken Vorderseite ein "beträchtlicher Sachschaden an der Radaufhängung und am Blechkleid". Über die Höhe des Sachschadens machte die Polizei keine Angaben.

Die beiden verunfallten Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Diese wurden im Krankenhaus behandelt. Die Strecke war anschließend - aufgrund der Unfallaufnahme und der Bergung der Autos - für zwei Stunden nicht befahrbar.

Vorschaubild: © Mikes-Photography / Pixabay