Mittlerweile konnte im kuriosen Fall ermittelt werden, dass das Ferkel zum Transport in einen Anhänger verladen wurde. Hierzu wurde als Unterlage eine Kunststofftüte verwendet, welche mehrere Löcher aufwies. Anscheinend verfing sich das Ferkel in dieser Tüte und fiel durch den nicht komplett verschlossenen Anhängeraufbau bereits nach einer sehr kurzen Fahrtstrecke auf die Straße.

Der Transporteur des Ferkels muss sich nun aufgrund des unsachgemäßen Transportes des Ferkels verantworten.


Dem Ferkel geht es saugut

Bei einer Überprüfung des Ferkels und dessen derzeitigen Aufenthaltsortes wiederum hat die Polizei zu berichten, dass das Ferkel wohlbehalten vorgefunden werden konnte. Es wird nun in einer Umgebung groß gezogen, nach der sich andere Schweine sehnen würden. Laut Polizei ging es ihm augenscheinlich "saugut".