Jonas Jonasson, das ist unschwer zu erraten, ist ein Schwede. Ein alter Schwede ist der Held seines Buches, das mehr als eineinhalb Millionen Mal verkauft wurde. Titel: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Ein absolut lesenswerter Stoff - genau so wie ein 100-Jähriger, dem heute und morgen in Volkach gehuldigt wird. Auch der Müller-Thurgau ist ein lesenswerter Stoff, wenn auch auf eine ganz andere Art und Weise.

Die Weinbautage in der Volkacher Mehrzweckhalle sind immer wieder ein Stelldichein von prominenten Rednern und wissbegierigen Winzern. In diesem Jahr erfahren sie alles über den Müller-Thurgau, der in Franken auf rund 1800 Hektar angebaut wird. Bei einer Gesamtanbaufläche von rund 6000 Hektar erschließt sich die Bedeutung der Rebsorte für die hiesigen Winzer von ganz alleine.

Der Müller-Thurgau hat für sein Alter ganz erstaunliche Qualitäten und ist für die Weinbauern so etwas wie ein zuverlässiger Kumpel: Er stellt keine allzu großen Ansprüche an seine Umgebung und wirft dennoch in der Regel den erwünschten Ertrag ab. Als unkompliziert wird er beschrieben und leicht zugänglich. Sein Charakter: harmonisch. Und das Allerbeste: Die Gefahr, dass er aus dem Fenster steigt und verschwindet, tendiert gegen Null.