Wenn über 120 Kinder ein Fest feiern, dazu Mama, Papa, Opa, Oma und die Geschwister mitbringen wird es ein großes Fest und das war es auch, das Sommerfest des Kindergartens St. Mauritius. Und nicht nur, dass endlich nach zwei Jahren Pause wieder gefeiert werden konnte, gab es auch noch einen weiteren Grund zur Freude, der Kindergarten begeht in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum.

Kurz vor elf Uhr konnte man die Anspannung bei den Kindern und beim Team, an diesem Tag unter der Leitung von Martina Schmidt spüren. "Wann geht’s los, wann dürfen wir einziehen" hörte man es von den Kleinen sagen. Pünktlich ging es dann los und nach dem Motto "Hand in Hand" feierte Pastoralassistentin Bettina Gawronski einen schönen, kindgerechten Wort-Gottesdienst zudem die Kinder beigetragen hatten. Neben Singen, Fürbitten vorbeten gab es von den Vorschulkindern ein Vorspiel zum Thema "Ich reich Dir meine Hand". Sie waren es auch, die zum Abschluss des Gottesdienstes das Motto-Lied "Hand in Hand" zum Besten gaben und Eltern und Großeltern erfolgreich zum Mitsingen animierten.

Rückblick auf 30 Jahre

Der Vorsitzende des Trägers, Simon Kuttenkeuler vom Elisabethenheim Würzburg gab zusammen mit Ulrike Schwanfelder, Bereichsleiterin Wiesentheider Kindergärten, einen Abriss über die letzten drei Jahrzehnte. So wurde bereits ein Jahr nach der Eröffnung, 1993 die erste Langzeitgruppe ins Leben gerufen. Eine Neuerung, die man damals unter den Eltern noch nicht kannte, aber so gut angenommen wurde, dass bereits ein Jahr später 1994 die zweite Gruppe eingeführt wurde. 2007 gab es mit der Eröffnung der Kleinkindgruppe ein weiteres, attraktives Angebot. Ab sofort konnten Kinder im Alter von zwei Jahren in St. Mauritius betreut werden. Die warme Mittagsverpflegung wurde 2008 eingeführt und 2013 eröffnete im neuen Anbau die Kinderkrippe "Schwalbennest". Ein Vorzeigeprojekt, was vor allem der langjährigen Leiterin Maria Stadtelmeyer-Limbacher zu verdanken ist, ist die wunderschöne Außenanlage. Vor einem Jahr fand der Leitungswechsel statt, nachdem Maria Stadtelmeyer-Limbacher aus dem Dienst ausschied, hat Kathrin Hümmer sinnbildlich die "Kapitänsmütze St. Mauritius" übernommen und führt seitdem engagiert und vorbildlich die größte Einrichtung im Ort.

Spiel, Spaß und Zauberei

Am Sommerfest gab es für die Kinder im Garten an den verschiedenen Spielstationen viel Gelegenheit für Spiel und Spaß. Eine besondere Attraktion war die Aufführung eines Zauberers. Eine Schätzfrage, wie schwer denn aktuell die 123 Kinder der Einrichtung sind, beschäftigte die Eltern an diesem Tag. Die Lösung war 2378 kg. So war es ein gelungenes Geburtstags-Sommerfest 2022, dass vom Erziehrinnen-Team, vom Elternbeirat und von vielen fleißigen Eltern, engagiert vorbereitet und durchgeführt wurde.

Von: Dominik Berthel (Öffentlichkeitsarbeit, Kindergarten St. Mauritius Wiesentheid)