Nach über zwei Jahren Coronaabstinenz führt die Paul-Eber-Kantorei am Sonntag, 15. Mai, um 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche in Kitzingen wieder ein Konzert auf. Zu hören ist die "Messa di Gloria" von Giacomo Puccini sowie die Streicherserenade in E-Moll von Edvard Elgar. Dies schreibt Dekanatskantor Martin Blaufelder in einer Mitteilung an die Presse.

Die "Messa di Gloria" ist die erste umfangreiche Arbeit Puccinis. Er knüpft darin an die solide musikalische Tradition seiner Familie an und verwendet zugleich die modernen Ausdrucksmittel seiner Zeit. Der vertraute Umgang mit festlicher Kirchenmusik und strengen Formen des Kontrapunkts verbindet er mit einem persönlichen musikalischen Stil, heißt es weiter.

Karten zu 17/15/13 Euro gibt es an der Abendkasse.