Der Nikolaus hatte sich dieses Jahr extra früher auf den Weg gemacht, um rechtzeitig zum Geiselwinder Weihnachtsmarkt anzureisen. Darüber freuten sich vor allem die Kinder, denn der bärtige Mann mit dem Bischofsgewand verteilte fleißig schokoladige Geschenke. Die Kinder des Geiselwinder Kindergartens hatten ihn mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ begrüßt, ehe er aus seinem Buch vortrug. Am Marktplatz herrschte am Sonntagnachmittag reger Betrieb rund um die Krippe und das eigens aufgestellte Tiergehege. Zu den Ständen der Händler, Handwerker und Künstler war vor allem viel Musik geboten. Die Grundschule, der Kinderchor aus Wiesentheid, das Jugendorchester Drei-Franken-Eck und die Steigerwaldkapelle stimmten auf den Advent ein. Später schaute das Christkind in Person von Maike Himmer mit ihren beiden Weihnachtsengeln Anna und Luisa Götz vorbei. Begonnen hatte der Weihnachtsmarkt am Samstag mit dem „Sternenzauber.“