KITZINGEN

So bitte nicht!

Einzelne sind häufig in den Pflasterfugen und auf Gehsteigen zu finden, aber an einigen Stellen in der Kitzinger Innenstadt, an Baustellen, vor Restaurants und Imbissen, häufen sich derzeit die Zigarettenstummel am Straßenrand.
So bitte nicht!
(len) Einzelne sind häufig in den Pflasterfugen und auf Gehsteigen zu finden, aber an einigen Stellen in der Kitzinger Innenstadt, an Baustellen, vor Restaurants und Imbissen, häufen sich derzeit die Zigarettenstummel am Straßenrand. Das achtlose Wegschnippen der Kippen lässt die Stadt nicht nur verdreckt und schmutzig wirken, sondern hat auch gravierende Folgen: Hunderte schädliche Chemikalien und Giftstoffe, die sich im Filter gesammelt haben, gelangen in die Umwelt. Wie der BUND informiert, hat sich beispielsweise bereits nach einer halben Stunde in einer Pfütze etwa die Hälfte des Nikotins im Wasser gelöst. Zudem bestehen die Filter nicht aus Papier, sondern aus Kunststoff, werden daher nicht abgebaut, sondern enden als Mikroplastik.

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 2 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 32,45 €. Jederzeit kündbar.

Nur 32,45 € monatlich

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.