Zur fünften Wahlkreiswanderung lädt die CSU-Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber vom 19. bis 21. Juli  ein. Dabei sollen die Teilnehmer wieder eine Mischung aus Natur, Stadtentwicklung, Geschichte und Kultur entdecken, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Tour startet am Freitag, 19. Juli, in Stadtlauringen im Landkreis Schweinfurt (Treffunkt um 12.30 Uhr am Marktplatz). Auf den „Spuren von Friedrich Rückert“ geht es über Mailes weiter nach Oberlauringen. Dort gibt es eine Führung mit Bürgermeister Friedel Heckenlauer durch die Kirchenburg sowie die Rückertherberge mit dem „Friedrich.Rückert.Poetikum“. Gegen 15.30 Uhr ist eine Kaffeepause in Oberlauringen. Anschließend geht es zurück nach Stadtlauringen. Dort trifft man sich gegen 17.30 Uhr zum Schlusshock auf dem Marktplatz.

Am Samstag, 20. Juli, kann man traumhafte Gärten entdecken. Ab 12.30 Uhr treffen sich die Wanderer in Gernach am Sportheim. Um 13 Uhr startet die Wanderung nach Kolitzheim. Nach einem Spaziergang durch den Hofgarten von Familie Bender stellt die stellvertretende Landrätin Christine Bender ihren Rosengarten und den Pfarrgarten vor. Gegen 15 Uhr gibt es dort Kaffee und Kuchen. Danach führt der Weg zurück nach Gernach. Gegen 17 Uhr lässt man den Tag beim Schlusshock im Spargelhof der Familie Weilhöfer in Gernach ausklingen.

Zwischen Wein und Steigerwald

Zwischen Wein und Steigerwald wird am Sonntag, 21. Juli, gewandert: In Prichsenstadt am historischen Westtor geht es los (Treffpunkt um 12.30 Uhr). Die Wanderung führt nach Kirchschönbach, wo die Außenanlage des Schlosses besichtig wird. Der Weg geht weiter ins Jagdhaus Ilmbach, dort gibt es um 15.15 Uhr Kaffee und Kuchen.

Über Altenschönbach und die Lochmühle geht es zurück nach Prichsenstadt. Dort wird Anja Weisgerber und die Wandergruppe vom Prichsenstädter Nachtwächter sowie der örtlichen Weinprinzessin begrüßt. Nach einer kleinen Führung mit dem Nachtwächter trifft man sich gegen 18 Uhr im Gasthof „Zum Storch“.

Infos und Anmeldung im Wahlkreisbüro, Tel.: (09721) 4998640, oder per E-Mail an: anja.weisgerber@bundestag.de.