Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema: Mit der Agenda 2030 habe sich die Weltgemeinschaft im Jahr 2015 insgesamt 17 Ziele für eine soziale, wirtschaftliche und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt, "die Glorreichen 17", erläutert das Landratsamt in einer Pressemitteilung: Diesen Zielen widme sich die Koordinierungsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) des Landkreises Kitzingen vom 16. Juli bis 8. August in umfangreichen Aktionswochen.  

Die BNE-Stelle selbst eröffnet in dieser Zeit einen Pop-up-Store (Marktstraße 35) in der Nähe des Marktplatzes. Dort finden in der Woche vom 26. bis 31. Juli vielfältige Veranstaltungen zu den einzelnen 17 Zielen statt, die von Klimaschutz über Geschlechtergleichheit bis zu Ernährung und Nachhaltigkeit reichen. Interessierte sind in den Laden eingeladen, um sich mit Inhalten der 17 Ziele auseinandersetzen und ins Gespräch kommen.

Zudem engagieren sich viele Partner aus dem ganzen Landkreis mit eigenen Veranstaltungen und gestalten die Aktionswochen der "Glorreichen 17" mit, heißt es im Pressetext. Zahlreiche Aktionen, Online-Vorträge, Führungen und Workshops ergänzen daher das Programm des BNE-Ladens landkreisweit. Die Themen sind breitgefächert und werden für Jung und Alt spannend erarbeitet.

Leider sei eine verlässliche Terminplanung aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich, bedauert das Landratsamt und bittet darum, sich vorher immer mit dem jeweiligen Veranstalter oder der BNE-Koordinierungsstelle in Verbindung zu setzen. Es gelten zudem die jeweils aktuellen Hygienerichtlinien.

Alles Wissenswerte findet man in der Broschüre, die in allen Gemeinden ausliegt und auf der Internetseite www.kitzingen.de/bne als PDF zu finden ist. Kontakt über die BNE-Koordinierungsstelle: valerie.grebner@kitzingen.de oder Tel.: (09321) 9281109.