Am vergangenen Montag erreichte die Polizei Kitzingen kurz vor 9 Uhr eine Meldung über Rauch an einem Einfamilienhaus am Bollenberg in Obernbreit. Die Bewohnerin bemerkte im Treppenhaus aus dem Keller kommenden Rauch und verließ daraufhin sofort die Wohnung, heißt es im Bericht der Polizei. Anschließend setzte sie einen Notruf ab.

Die Feuerwehren Obernbreit, Marktbreit, Tiefenstockheim, Enheim, Ochsenfurt und Gnodstadt waren mit rund 40 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort. Mittlerweile schlugen Flammen aus dem Kellerfenster. Den Wehren gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein defektes Radio im Keller der Brandauslöser gewesen sein, vermutet die Polizei. Es entstand ein Schaden von circa 70 000 Euro.

Verletzt wurde niemand. Sicherheitshalber waren zwei Rettungswagen vor Ort.