Mehr als 20 Zuhörer kamen vergeblich zur Sitzung des Gemeinderats Buchbrunn in die Mehrzweckhalle. Sie hatten als Anlieger der Hans-Gernet-Straße weitere Informationen zur Bauvoranfrage von Michael Friederich für eine Maschinenhalle am Holzberg erwartet. Die Voranfrage hatte in zwei Sitzungen für ordentlich Wirbel gesorgt, da die Anwohner befürchteten, dass ihnen der einmal als unverbaubar angebotene Blick ins Maintal genommen werden könnte.

Überraschend gab Bürgermeister Hermann Queck bekannt, dass der Tagesordnungspunkt auf Antrag des Bauwerbers aus der öffentlichen Behandlung zurückgenommen und in den nicht öffentlichen Teil der Sitzung übernommen werde. Der zunächst genannte Standort der Halle ist jedoch vom Tisch.

Ausstattung des Bürgerhauses

Im Wesentlichen beschäftigte sich die Ratsrunde mit Entscheidungen zur Ausstattung des Bürgerhauses wie Fliesen, Küche, Bodenbeläge und Beleuchtung, die Architekt Martin Zeltner und die Planer Frank und Steffen Hoh aus Biebelried vorstellten.

Zur Wahl des 20. Deutschen Bundestages am 26. September 2021 bestimmte die Ratsrunde für das Auszählungslokal im Rathaus Bürgermeister Hermann Queck zum Wahlvorsteher, Stellvertreter ist Dieter Koch. Beistände sind Harald Kümmel, Susanne Kieser, Christian Oppel, Jürgen Taub, Simon Pohley und Dieter Mellinger.

Briefwahlvorsteher in den VG-Räumen ist Stefan Schmidt, der von Thomas Friederich vertreten wird. Beistände sind Lorenz Weidenbach, Michael Friederich, David Haas, Susanne Sattes, Nicole Queck und Sarah Kieser.

Weitere Themen am Ratstisch

- Gegen die Änderung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet Schutzhafen der Stadt Kitzingen gab es keine Vorbehalte.

- Der Gemeinderat stimmte einer Kostenvereinbarung zur Erstellung kleiner Objektplanungen der Teilnehmergemeinschaft Buchbrunn II zu. Die voraussichtlichen Kosten betragen 16 000 Euro, der Gemeindeanteil beträgt 8570 Euro.

- Bürgermeister Queck leitete den Antrag für eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis für ein Vordach am Gemeindehaus an das Landratsamt weiter.

- Als Ausgleich für Gewerbesteuermindereinnahmen als Folge der Corona-Pandemie überwies der Freistaat 37 143 Euro an die Gemeindekasse.

- Buchbrunn ist Beobachtungsgebiet für die in einem Geflügelbestand in Sommerhausen ausgebrochene Geflügelpest.

- Etwa Mitte Main wird die Schulstraße für zwei Wochen wegen Straßenbauarbeiten gesperrt.

- Die nächste Sitzung des Gemeinderates ist am 29. April 2021.