Die Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) verabschiedete sich zum Ende des Schuljahres 2020/21 gleich von zwei verdienten Kollegen. StD Siegfried Fröhling und StD i.BV Dr. Peter Gröbner haben lange an der FOS/BOS Kitzingen gewirkt und auch persönliche Spuren hinterlassen. Nun wurden beide in den verdienten Ruhestand entlassen.

Mehr als 38 Jahre – ein ganzes Berufsleben – verbrachte Siegfried Fröhling an der Beruflichen Oberschule Kitzingen. Somit verlässt ein wahres Urgestein die Kitzinger FOS/BOS. Respekt für diese einmalige Leistung!

Nach dem Studium der Fächer Maschinenbau und katholische Religionslehre in München zog es Fröhling sogleich wieder in die Heimat. Die Schülerinnen und Schüler durften ihn seitdem in den Fächern Technisches Zeichnen, Technologie oder aber auch Katholische Religion erleben. Aber selbst fachfremd Musik zu unterrichten, stellte kein Problem für den vielfältig engagierten Lehrer dar. Fröhling war nicht nur als Beratungslehrer im Einsatz und hatte lange Zeit die Fachbetreuung Religion/Ethik inne. Auch als Vertrauenslehrer kümmerte er sich über Jahre ganz besonders um die Belange der Schülerinnen und Schüler.

Dr. Peter Gröbner wird ebenfalls eine große Lücke in der Schulfamilie hinterlassen. Seit 2003 war der gebürtige Wiener an der FOS/BOS Kitzingen tätig. Nach dem Studium der Mathematik und Physik an der Universität Wien für das Lehramt an Gymnasien zog es ihn nach verschiedenen beruflichen Stationen aus privaten Gründen in den Spessart. Nach einem Jahr an der Jakob-Stoll-Realschule Würzburg war es schließlich die Kitzinger FOS/BOS, der er – trotz enormer Anfahrt – bis zu seinem Dienstende die Treue hielt. Die täglichen Bahnfahrten konnten zumindest für Korrekturen oder interessante Gespräche genutzt werden. Erlebnisse, die Dr. Gröbner humorvoll in Form von Anekdoten weiterzuerzählen wusste. Überhaupt war er nicht nur als Mathematiklehrer und Fachbetreuer selbigen Faches tätig. Die deutsche Sprache mit ihren Feinheiten und Kuriositäten hat es ihm bis heute angetan. Österreichische und deutsche Sprachbesonderheiten wurden stets humorvoll – mitunter auch mit Verwunderung – gegenübergestellt. So ist es auch kein Zufall, dass sich Dr. Gröbner in der Öffentlichkeits- und Pressearbeit engagierte und sich um den Jahresbericht der Schule verdient gemacht hat.

Von: Matthias Axmann, Lehrer an der FOS/BOS Kitzingen.