Der Brand einer leerstehenden Fabrikhalle und dem nebenstehenden ehemaligen Bürogebäude beschäftigte Kräfte der Selbitzer Feuerwehr am Freitagmorgen (29. Oktober 2021). Die Kriminalpolizei Hof ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 5.30 Uhr bemerkte ein Zeuge Brandgeruch aus einer leerstehenden Produktionshalle in der Hofer Straße und setzte den Notruf ab. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Selbitz hatten die Glutnester in der Halle sowie dem Nebengebäude schnell unter Kontrolle.

20.000 Euro Sachschaden an den Gebäuden

An den Gebäuden entstand ein Sachschaden von zirka 20.000 Euro. Kriminalbeamte übernahmen die weiteren Ermittlungen am Brandort. Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Ermittler davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde.

Zeugen, die in der Hofer Straße, insbesondere in der Nacht auf Freitag, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang zu dem Brand stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09281/704-0 mit der Kripo Hof in Verbindung zu setzen.