Am Montagmorgen, dem 13. Dezember 2021, hat sich ein Wohnhausbrand im Gemeindeteil Scharten in Köditz ereignet. Eine Mutter und ihr 5-jähriger Sohn erlitten dabei leichte Verletzungen, berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken.

Gegen 07.45 Uhr ging der Notruf über den Brand in einem Einfamilienhaus im Brunnenweg ein. Mehrere Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei eilten zum Brandort.  Bei der Ankunft konnten die Rettungskräfte eine deutliche Rauchentwicklung feststellen. 

Brand im Landkreis Hof: Mutter und Sohn (5) müssen aus Einfamilienhaus flüchten

Die 34-jährige Mutter und ihr 5-jähriger Sohn konnten zwar das Gebäude rechtzeitig verlassen, mussten jedoch wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Obwohl die Feuerwehrkräfte den Brand im Wohnzimmer schnell unter Kontrolle brachten, entstand an dem Haus ein Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Brandfahnder der Kripo Hof haben die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen.