Die erste halbe Stunde gehörte den Gastgebern, die in der 5. und 11. Minute durch Köhler und Ammon den Führungstreffer auf dem Fuß hatten, jedoch am Gästetorwart scheiterten. In der 13. Minute war es dann doch soweit. Torjäger Fischer gelang nach dreimaligem Versuch im Nachschuss das 1:0. Zwei Minuten später hätte Weiß nach einer gelungenen Kombination erhöhen können. Nach rund einer halben Stunde kam Meeder besser in die Partie. Ein Freistoß von Schiller krachte an den Querbalken.

Der Ausfall von Fischer traf die Eberner hart

In der zweiten Hälfte fiel TVE-Torjäger Fischer verletzungsbedingt aus, was sich äußerst negativ auf das Eberner Spiel auswirkte. Der TV verlor die Bälle nun zu schnell, eine hohe Fehlerquote im Passspiel war nicht zu übersehen. Meeder übernahm mehr und mehr das Kommando.