Als ein Bewohner des Hauses gegen Mitternacht nach Hause kam, bemerkte er eine starke Rauchentwicklung in seiner Wohnung im ersten Obergeschoss. Er setzte sofort den Notruf ab. Rasch war in der Folge eine Streife der Haßfurter Polizei vor Ort. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Flammen bereits auf den Dachstuhl übergegriffen.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Zeil, Ziegelanger und Ebelsbach waren mit rund 80 Einsatzkräften zu Gange. Sie hatten das Feuer schnell unter Kontrolle und konnten so ein weiteres Ausbreiten verhindern. Der Rettungsdienst samt Notarzt kümmerte sich um den Wohnungsinhaber. Er war letztlich aber unverletzt.

Die Ermittlungen zur Schadenshöhe und der Ursache für das Feuer hat noch in der Nacht die Kripo Schweinfurt übernommen.