Anwohner der Schottenstraße hatten am Freitag kurz vor Mitternacht ein Poltern und Scheibenklirren vernommen und sofort die Polizei informiert.

Da eine Haßfurter Streife gerade in der Nähe war, konnte schnell festgestellt werden, dass an einem Geschäft zwei Schaufensterscheiben eingeschlagen worden waren. Frische Spuren im Schnee führten die Polizisten zu mehreren Jugendlichen. Ein 14-Jähriger wurde laut Polizei gleich "frech" und hatte zudem eine kleine Schnittwunde am Bein. Darüber hinaus hatte er 1,2 Promille im Blut und gab die Tat dann auch zu.

Lesen Sie auch: Fahranfänger (18) zu schnell bei Schnee - spektakulärer Unfall im Kreis Haßberge

Auf der Fahrt zur Dienststelle wurden die beiden Beamten von dem Teenager übel beleidigt. Seine Mutter wurde angerufen, um ihn abzuholen. Da der Ladenbesitzer nicht erreicht werden konnte, musste die Feuerwehr die Schaufenster provisorisch sichern. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt.