Die 22 Aktiven der Feuerwehr Haarth werden künftig von einer weiblichen Doppelspitze geführt. Dies dürfte wohl ein Novum bei den Landkreiswehren sein. Im höchstgelegenen Ortsteil von Untersiemau ist die Emanzipation schon seit vielen Jahren angekommen und Feuerwehrfrauen verstärken die Mannschaft und stehen den männlichen Einsatzkräften in nichts nach.

Bei einer Dienstversammlung der Aktiven wurden Julia Kühn-Hartmann zur Kommandantin und Jennifer Finzel, in Abwesenheit, zur stellvertretenden Kommandantin gewählt.

Der bisherige Kommandant Matthias Götz, der seit 35 Jahren in der Wehr aktiv ist und diese 25 Jahre als Kommandant geführt hat, wurde besonders geehrt.

Weiterhin wurden die vielen Verdienste von Andreas Schulz, der auch seit 35 Jahren in der Wehr aktiv ist und davon 18 Jahre lang in der Wehrführung als Zweiter Kommandant tätig war, besonders gewürdigt. Auch Andreas Schulz, der neun Jahre lang im Vorstand des Feuerwehrvereins tätig war, davon sechs Jahre als Zweiter Vorsitzender und drei Jahre als Kassier, erfuhr eine Würdigung seines Einsatzes.

Kommissarische Führung

Feuerwehrvereinsvorsitzender Jens Duda und Andreas Martin, der in der jüngeren Vergangenheit als Kommandant eingesetzt wurde und die aktive Wehr zurzeit noch kommissarisch führt, stellten die besonderen Verdienste der beiden Geehrten heraus und überreichten im Namen der Aktiven der Feuerwehr Haarth Geschenke an die beiden.

Eine Überraschung

Die ausgeschiedenen Funktionäre waren völlig überrascht und erfreut, dass ihnen auf so schöne Weise gedankt wird.