Die sinkenden Temperaturen in der Nacht führten vielerorts zu Fahrbahnglätte wegen überfrierender Nässe. Obwohl sich die meisten Verkehrsteilnehmer gut darauf einstellten, kam es am Mittwoch in den frühen Morgenstunden doch zu zwei witterungsbedingten Verkehrsunfällen. Auf der Kreisstraße zwischen Gleißenberg und Breitenlohe (Markt Burghaslach) verlor ein 41-Jähriger gegen 4.30 Uhr wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte in den Graben, wo sich das Fahrzeug überschlug. Dabei erlitt der Mann leichte Verletzungen, am Auto entstand Totalschaden im Zeitwert von rund 3000 Euro.

Gegen 6:05 Uhr geriet der 38-jährige Lenker eines Kleintransporters in der Nürnberger Straße in Neustadt auf Höhe der Abzweigung zum Waldbad ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw, den ein 50-Jähriger steuerte. Beide Fahrer blieben unverletzt, der Sachschaden liegt bei rund 18 000 Euro. Die demolierten Fahrzeuge barg ein Abschleppdienst.