Am Lerchenhügel in Dachsbach ist es am Dienstag gegen 21.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 53-jähriger Autofahrer war dort in einen Gartenzaun gefahren. Dabei verursachte er rund 1500 Euro Sachschaden, schätzt die Polizei. Der Mann stieg anschließend aus seinem Auto, begutachtete kurz den Zaun und fuhr davon. Zeugen verständigten deshalb die Polizei und verfolgten den flüchtigen Verursacher. Unweit der Unfallstelle fuhr sich der Flüchtige dann mit seinem Fahrzeug in einer Wiese fest. Dort wurde er von Zeugen bis zum Eintreffen der Streifenwagenbesatzung festgehalten. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Ordnungshüter bei ihm deutlichen Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,3 Promille. Deshalb wurde im Krankenhaus Neustadt eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des 53-Jährigen sichergestellt. Ihn erwartet nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Verkehr. Der Sachschaden an seinem Fahrzueg wird von der Polizei auf rund 1000 Euro beziffert. pol