Rund 10 000 Euro Sachschaden und ein sichergestellter Führerschein sind die Bilanz einer Verkehrsunfallaufnahme am Donnerstagmorgen in der Mödlitzer Straße/Pestalozzistraße.

Ein 31-Jähriger fuhr gegen 4.55 Uhr mit seinem Seat in der Mödlitzer Straße in Richtung Trübenbach, als er aus Unachtsamkeit gegen einen ordnungsgemäß geparkten Opel Insignia einer 63-jährigen Anwohnerin fuhr und diesen auf einen davor geparkten Opel Astra aufschob. Dabei beschädigte er sein Fahrzeug so erheblich, dass es abgeschleppt werden musste.

Alkoholisierter Fahrer

Noch während die Neustadter Beamten den Verkehrsunfall aufnahmen und mit der Bergung des Seats beschäftigt waren, kam gegen 5.55 Uhr ein 51-Jähriger mit seinem Toyota zur Unfallstelle. Da dieser gegen ein zur Absicherung abgestelltes Warndreieck fuhr, sprachen ihn die Polizisten an.

Schnell war der Grund für das Übersehen der Unfallstelle gefunden, die Beamten konnten bei dem Mann deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein freiwilliger Alkotest bestätigte den Verdacht und erbrachte einen Wert von über 1,4 Promille. Der 51-Jährige musste daraufhin die Streifenpolizisten zur Blutentnahme begleiten, seinen Führerschein stellten sie vor Ort sicher. pol