Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall auf der B 303 nahe Goßmannsdorf. Am Montag befuhr ein Toyota aus dem Landkreis Schweinfurt die Bundesstraße in Richtung Coburg. Zwischen den beiden Goßmannsdorfer Ausfahrten scherte der Toyota-Fahrer aus, um zwei Lastwagen zu überholen. Als er den ersten Lkw passiert hatte, bemerkte der Toyota-Fahrer, dass die weitere zum Überholen notwendige freie Strecke wegen herannahenden Gegenverkehrs nicht ausreicht, weshalb er zwischen den Lastern einscheren wollte. Hierbei touchierte er mit der rechten Seite seines Autos den bereits überholten Lkw vorne links, drehte sich aufgrund der Berührung um die eigene Achse und wurde in den Straßengraben geschleudert. Verletzt wurde niemand. Der Toyota wurde von einer Abschleppfirma aus dem Graben geborgen. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von 6000 Euro.