Ein trächtiges Reh hat ein bislang unbekannter Wilderer ungefähr Anfang Mai angeschossen. Das Reh sowie dessen beide Kitze verendeten. Die Coburger Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen. Über den zuständigen Jagdpächter erhielt die Polizei Coburg Kenntnis von einem toten Reh im Postgrund. Bei Betrachtung des Kadavers war festzustellen, dass das Tier trächtig war und einen Einschuss aufwies. Die Polizei geht davon aus, dass der Schütze ein Gewehr benutzt hat. Aufgrund des Verwesungszustandes der toten Rehgeiß und deren Nachwuchs dürfte die Tatzeit zwischen Ende April und Anfang Mai gewesen sein. Hinweise auf den Wilderer nimmt die Polizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-209 entgegen. pol