Die Regierung von Oberfranken in Bayreuth fördert den Ausbau der Langen Straße und der Lolesgasse in Teuschnitz mit einem Zuschuss von 113 000 Euro. Die Stadt Teuschnitz führt dort derzeit dringend notwendige Straßensanierungsarbeiten durch.
Die beiden Ortsstraßen werden auf einer Länge von rund 150 Metern frostsicher und ausgebaut. Der alte Straßenaufbau war den heutigen Belastungen nicht mehr gewachsen. Es zeigten sich daher Risse, Durchbrüche und Verdrückungen.
Die veranschlagten Gesamtkosten belaufen sich auf rund 300 000 Euro, von denen 126 000 Euro zuwendungsfähig sind. Der bewilligte Zuwendungsbetrag von 113 000 Euro bedeutet einen Fördersatz von rund 90 Prozent. Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt.


Freigabe Ende November

Die Freigabe der Straße ist für Ende November geplant. Witterungsbedingt müssen Restarbeiten aber gegebenenfalls noch im Frühjahr 2017 erledigt werden. red