"Vertrauen und sich nicht trauen" ist das Motto eines szenischen Liederabends, den Silvia Willecke und Benjamin Hübner am Freitag (19 Uhr) in der Destillerie Möbus in Bad Rodach, Steinerer Weg 8, gestalten. Dabei erklingt die oscarprämierte Musik von Glen Hansard und Markéta Irglová aus dem Film "Once". Silvia Willecke und Benjamin Hübner singen, spielen, erzählen und verstricken sich in zauberhafte, aber unmögliche Liebesgeschichten. Lieder über Verlassen und Finden, über Wollen und nicht Können, über Sprachlosigkeit und Musik und verdammt schlechtes Timing.
Benjamin Hübner studierte Schauspiel in Hamburg. Gastengagements führten ihn unter anderem an die Hamburger Kammerspiele, das Ernst-Deutsch-Theater sowie ans Thalia Theater Hamburg. Seit 2014 ist er Ensemblemitglied am Landestheater Coburg.
Silvia Willecke studierte Gesang und Gesangspädagogik für Jazz und Popularmusik. Sie arbeitet als Sängerin, Schauspielerin und Gesangslehrerin sowohl freiberuflich als auch an verschiedenen Theatern. Am Landestheater Coburg war sie 2015 als Crissy in "Hair" zu sehen und aktuell spielt sie die Rolle der Gabriella in dem Musikstück "Wie im Himmel". - Reservierung erbeten unter 0172/7883358 oder 09564/ 8046922. ct