In einer Diskothek gerieten in der Nacht zum Sonntag zwei Männer wegen der unterschiedlichen Zugehörigkeit zu Fußballvereinen zunächst verbal aneinander. Der Streit gipfelte bei der "Mallorca-Party" dann in Handgreiflichkeiten, bei der ein noch bislang unbekannter Mann seinen Kontrahenten mit der Hand ins Gesicht schlug. Der 23-Jährige trug eine blutende Nase davon. Die Streithähne wurden vom Sicherheitsdienst vor die Diskothek gebracht, wo sich der Schläger aus dem Staub machte. Ermittlungen wegen Körperverletzung wurden aufgenommen.