Die Ausstellung "Vom Hangrutschen zum E-Fliegen" des Flugsportvereins Erlangen-Nürnberg kommt im Rahmen der Kulturtage nach Neunkirchen am Brand. Zuvor war sie eine Woche lang in Gräfenberg zu sehen. Sie macht auf 16 Tafeln die 111-jährige Geschichte des Vereins anschaulich, zeigt die Technik und Faszination des Segelfliegens und wirft auch einen Blick in die Zukunft. Die Ausstellung im Rathausfoyer/Klosterhof wird am Mittwoch, 24. April, um 16 Uhr eröffnet. Sie ist bis 3. Mai zu sehen. Der Eintritt ist frei. Der Flugsportverein Erlangen-Nürnberg feiert sein 111-jähriges Bestehen mit dem Höhepunkt am 13./14. Juli, ein Fest auf dem Flugplatz Hetzleser Berg. Foto: Herbert Fuehr