Die Schüler der Klassen 3a und 3b an der Grundschule Stockheim sind fit in Erste Hilfe. In einer Abschlussprüfung erreichten sie den begehrten Juniorhelferausweis.
In Zusammenarbeit mit dem BRK-Kreisverband Kronach lernten 36 Schüler in acht Wochen unter Leitung von Förderlehrer Siegbert Jakob viele Verhaltensweisen, um einem Verletzten die wichtige Erste Hilfe zu gewähren. Dazu zählte die stabile Seitenlage ebenso wie das fachmännische Anlegen eines Verbandes. Zweifelsfrei war die Prüfung der Höhepunkt dieser wochenlangen Ausbildung. Bei der Prüfung wurden Szenen nachgestellt, in denen die Schüler ihre Kenntnisse und Fertigkeiten darstellen mussten - und dies alle mit Erfolg.
Zur Prüfung befand sich auch ein Rettungswagen am Schulgelände. Ausbilder Benno Ruhs und Robin Peter (BRK-Bereitschaftsleiter Stockheim) erklärten den Schülern die Einrichtung des Rettungswagens. "Wir wollen dadurch den Kindern etwas die Angst nehmen, wenn sie einen Rettungswagen sehen oder selbst mal mit so einem Gefährt ins Krankenhaus transportiert werden müssen", erzählt Robin Peter. Förderlehrer Siegbert Jakob freute sich über diese Begegnung in der Grundschule außerordentlich. "Wir wollen die Bereitschaft des Helfens bei den Grundschulkindern wecken", sagt er. eh