Ein geschätzter Gesamtschaden von rund 20 000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen Mitternacht kurz nach dem Kreuz Bamberg in Fahrtrichtung Norden. Dabei platzte ein Reifen eines mit Molkereiprodukten beladenen Tankaufliegers. Der Sattelzug geriet ins Schlittern und konnte von dem 57-jährigen Fahrer nicht mehr abgefangen werden, bevor er gegen die Außenschutzplanke prallte und diese auf circa 40 Metern Länge eindrückte. Außerdem wurden zwei Leitpfosten und ein Verkehrszeichen demoliert, bis der Sattelzug nach rund 150 Metern zum Stehen kam. Aus einem aufgerissenen Dieseltank der Zugmaschine liefen rund 50 Liter Kraftstoff auf die Fahrbahn und insgesamt fünf Reifen des Sattelzuges wurden beschädigt. Zur Reinigung der Fahrbahn musste der rechte Fahrstreifen durch die Autobahnmeisterei gesperrt werden. pol