Mitte der Sechziger Jahre hatte man in Neukenroth die Idee, zu den Faschingsumzügen des Kindergartens ein Prinzenpaar der Jugend zu etablieren. Auch die ersten Faschingswagen folgten diesem noch kleinen Umzug in den folgenden Jahren. So entwickelte sich aus dieser Idee heraus der große Faschingsumzug, der jeweils am Faschingssonntag in Neukenroth die Besucher begeistert.

In der Foto-Box

Nachdem der NFC (Neukenrother Faschings-Club) in diesem Jahr bereits den 40. Büttenabend präsentieren konnte, initiierte die Geschäftsführung des NFC um Geschäftsführerin Ulla Opel ein Treffen aller bekannten Neukenrother Prinzenpaare. Mehr als fünfzig ehemalige Prinzessinnen und Prinzen folgten der Einladung und konnten dabei alte Erinnerungen und Fotos austauschen. In der NFC-Foto-Box durften die Paare ihre Regentschaft auch neu dokumentieren.

Prinzenpaare aus den Sechziger Jahren waren leider nicht dabei, so dass mit Marlene Strohmer und Georg Schank das älteste Prinzenpaar aus dem Jahr 1971 anwesend war. Fast alle sind aber auch heute noch beim Faschingsumzug aktiv dabei. Erst ab dem Jahr 1976 wurden die Aktivitäten der Neukenrother Narren dann auch offiziell protokolliert, so dass ab diesem Zeitpunkt die närrische Entwicklung in Neukenroth genau nachverfolgt werden kann.

Die Planungen für den Umzug sind in vollem Gange und die Narren in Neukenroth freuen sich auf das große Ereignis.

Man darf also gespannt sein, was sich die Neukenrother Narren am Faschingssonntag zum großen Faschingsumzug wieder alles Lustiges haben einfallen lassen. jb