Ein Zeitungszusteller hatte am Sonntagmorgen um 3.10 Uhr Probleme, im Hammelburger Stadtgebiet seine Zeitungen auszuliefern. Als er die Weihertorstraße passieren wollte, um eine Bäckereifiliale zu beliefern, war ihm die Durchfahrt nicht möglich. Wie so oft, standen in diesem Bereich zahlreiche Personen, die die Fahrbahn vor einer Gaststätte in eine Art Freischankfläche verwandelten. Während ein Großteil der Gäste, wenn auch widerwillig, eine Gasse für das Lieferfahrzeug bildete, blieb ein einzelner junger Mann bewusst stehen und verhinderte somit die Weiterfahrt des Pkw. Der 27-jährige Autofahrer musste deshalb anhalten und das letzte Stück die Auslieferung zu Fuß erledigen. Dem deutlich alkoholisierten Provokateur reichte dies aber offensichtlich noch nicht: Er verpasste dem Audi einen Tritt gegen die Front und verursachte hierdurch einen Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Die verständigte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hammelburg traf den betrunkenen Vandalen wenig später in der Gaststätte an. Im Rahmen der Anzeigenvorlage wird die Staatsanwaltschaft über die Sanktion dieses Verhaltens entscheiden. pol