Ohne Musik ist das Leben nicht lebenswert. Diese Botschaft strahlt das musikalische Märchen "Aglaia" von Andreas Hantke aus, das der Musicalchor "Junge Stimmen", der Unterstufenchor des Regiomontanus-Gymnasiums Haßfurt, unter der Leitung von Matthias Göttemann in der fast vollbesetzten Stadthalle in Haßfurt erfolgreich aufführte.
Mit kindlicher Freude, Konzentration und Spaß an den witzigen Texten erzählten, spielten und sangen die Schüler der vierten bis achten Klassen die Geschichte von der Prinzessin Aglaia auf der mit schönen Kulissen dekorierten Bühne. Weil der Hofmusikus das königliche Schloss verlassen hat, ist die Prinzessin (Jacqueline Hatzenbühler) in eine große Traurigkeit gefallen. Ihr Vater, der König (Alexander Löffler), verspricht demjenigen, der Aglaia von ihrer Melancholie heilt, die Hand seiner Tochter und das halbe Königreich dazu.