Steinwiesen — Beim Musikverein Steinwiesen wurde in der Jahresversammlung ein wichtiger Beschluss gefasst. 20 Jahre lang war der Mitgliedsbeitrag gleich geblieben. Nun schlug die Vereinsleitung der Versammlung eine Erhöhung von 15 Euro auf 20 Euro vor. Kassier Frank Hauck erläuterte anschaulich die Notwendigkeit der Anpassung. Ohne Gegenstimme wurde die Erhöhung bzw. der neue Mitgliedsbeitrag von 20 Euro beschlossen.
In seinem Kassenbericht musste der Kassier hohe Ausgaben für 2014 im Bereich der Ersatzbeschaffungen für die Tracht (Hemden, Socken, Schuhe) sowie für Notenmaterial und Unterhalt des Probenraums vermelden. Erster Vorsitzender Stefan Hümmer ließ das abgelaufene Jahr Revue passieren. Nachdem neun Sterbefälle und fünf Austritte zu verzeichnen waren, dem gegenüber jedoch auch elf Neuaufnahmen standen, liegt der Mitgliederstand des Musikvereins bei 326 Mitgliedern, davon sind 45 Aktive. Das Durchschnittsalter der aktiven Musiker liegt bei 30 Jahren. Sie haben bereits drei Aktive in ihren Reihen, die das D-3 Abzeichen besitzen, sechs haben D2 und 21 Musiker und Musikerinnen das D1-Leistungsabzeichen. In diesem Jahr hat die jüngste Musikerin Paula Smettane das D1 abgelegt.
Erfreulich für den Musikernachwuchs ist die neugegründete Bläserklasse der Grundschule Steinwiesen. Unter der Leitung von Wolfgang Schrepfer und Max Hollendonner erlernen zehn Schüler und Schülerinnen Instrumente wie Querflöte, Saxophon, Klarinette, Tenorhorn und Trompete.
Auftritte in Naila und Helmbrechts im Juli 2015, in Wallenfels zur Kirchweih und zum Schützenfest, in Birnbaum zum Kreismusikfest, Genussfest in Steinwiesen und zahlreiche kirchliche Anlässe sind bereits jetzt sicher. Die beiden Standkonzerte, die bisher am Aparthotel stattfanden, werden wegen geringer Beteiligung der Bevölkerung nicht mehr abgehalten. Für 2015 gibt es auch Überlegungen, eventuell wieder eine Berlinfahrt anzubieten, wenn die Bereitschaft der Mitglieder vorhanden ist. Dritter Vorstand Roland Kuhnlein fand es bedauerlich, dass immer mehr Mitglieder keine Jubiläumsständchen zu runden Geburtstagen oder Ehejubiläen wünschten. Grußworte überbrachten von der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Manfred Hahn, vom RV Concordia Roland Kuhnlein und von der CSU Frank Hauck.
Susanne Deuerling