Auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Ohmstraße in Herzogenaurach hat am Montagabend um 19.40 Uhr eine polnische Sattelzugmaschine gewendet. Bei dem Rangiervorgang stieß der Fahrer rückwärts gegen einen geparkten Volvo und verursachte einen massiven Schaden in Höhe von mindestens 3000 Euro an der Heckstoßstange und an der Heckklappe, so dass die Heckscheibe ebenfalls zu Bruch ging. Eine 30-jährige Zeugin versuchte noch, den Fahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen. Dieser setzte jedoch seine Fahrt fort. Es liegt nun an der Polizei, über das polnische Kennzeichen den unbekannten Fahrzeugführer zu ermitteln, gegen den ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet wurde. pol