Keller gerät

in Brand

Geschätzt 20 000 Euro Sachschaden entstand am Sonntagmittag beim Brand eines Kellers in Mistelfeld. Gegen 11.30 Uhr bemerkte der Eigentümer des Einfamilienhauses in der Straße Am Hahn die starke Rauchentwicklung aus dem Keller des Gebäudes und wählte den Notruf . Die beiden Bewohner konnten das Anwesen selbstständig verlassen und blieben unverletzt. Den Feuerwehrkräften gelang es nach kurzer Zeit, das Feuer zu löschen. Grund für den Brand war nach bisherigen Erkenntnissen der Lithium-Ionen-Akku eines Modellflugzeugs, welches kurz zuvor an den Strom angeschlossen worden war.

Sachschaden von rund 2500 Euro ist die Bilanz einer Unfallflucht am Sonntag gegen 23 Uhr am Marktplatz. Eine Zeugin konnte sich allerdings das Kennzeichen notieren. Bei einer Halternachschau trafen die Polizeibeamten drei Personen an. Nachdem keiner die Fahrereigenschaft einräumte, wurde von der Staatsanwaltschaft die Sicherstellung des unfallverursachenden Pkw sowie der Oberbekleidung zwecks Spurensicherung angeordnet.

Kennzeichen

auf Abwegen

Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der zwischen Samstagabend und Sonntagmittag das hintere Kennzeichen von einem schwarzen Pkw. Dieser war auf offener Straße in Buckendorf abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lichtenfels , Telefon 09571/9520-0, entgegen.

Unbekannter tritt

gegen Gartenzaun

Ein Unbekannter trat am Sonntag gegen 5 Uhr den Metallgartenzaun eines Wohnanwesens in der Kloster-Banz-Straße ein. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. pol