Bei einer außerplanmäßigen Wahl der Freiwilligen Feuerwehr Roth wurden vor Kurzem Fabian Ständer zum neuen Ersten Kommandanten sowie Sebastian Zeis zum Stellvertreter bestimmt. Die Wahl wurde nötig, nachdem der bisherige Erste Kommandant Thomas Will zurückgetreten war.

Bürgermeister Andreas Hügerich ging in seinen Grußworten auf die Leistungen der Ehrenamtlichen ein. Die Gesellschaft könne sich immer auf die Feuerwehren verlassen.

Der Rathauschef erklärte weiter, dass der Feuerwehrbedarfsplan aktualisiert und bei der Kommandantenversammlung im Stadtgebiet im nächsten Jahr dann vorgestellt werde.

Eindeutiges Wahlergebnis

Nach der Auszählung des ersten Wahlgangs bestätigte Bürgermeister Andreas Hügerich , dass Gruppenführer Fabian Ständer von den 17 anwesenden Aktiven ohne Gegenstimme zum neuen Kommandanten der Rother Wehr gewählt wurde. Bereits seit November 2019 stand er schon als stellvertretender Kommandant mit in der Verantwortung.

Im zweiten Wahlgang wurde Sebastian Zeis ebenfalls ohne Gegenstimme das Vertrauen zum Zweiten Kommandanten ausgesprochen.

Der Atemschutzgeräteträger ist seit 2009 in der Wehr und besuchte seitdem zahlreiche Lehrgänge auf Kreisebene und an Feuerwehrschulen. „Ich möchte die Jugendlichen im Ort für die Feuerwehr motivieren und zu Übungen einladen. Es macht mir Spaß mich im Ehrenamt zu engagieren.“ gkle