Ein Zimmerbrand in der Holbeinstraße wurde der Feuerwehr Lichtenfels am Montagabend gegen 21 Uhr gemeldet. Sieben Einsatzfahrzeuge waren daraufhin vor Ort, wo eine starke Rauchentwicklung festgestellt wurde. Zum Glück hatte eine Person, die sich in der betreffenden Wohnung befand, diese schon verlassen. Wie sich später herausstellte, war ein Defekt an einem Kühlschrank in der Küche die Ursache für die Rauchentwicklung. Nachdem die eintreffenden Kräfte unter Atemschutz den Brandherd lokalisiert hatten und den Kühlschrank entfernt hatten, konnte der Raum belüftet werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens muss noch ermittelt werden. red