Nach der neuen Testverordnung des Bundes haben alle Bürgerinnen und Bürger einen Anspruch auf einen kostenfreien Corona-Schnelltest einmal in der Woche. Diese "Bürgertests" werden ab sofort auch vom Roten Kreuz im Landkreis Lichtenfels angeboten.

Im Auftrag des Landratsamts wurde die neue BRK-Schnellteststelle im Staffelsteiner BRK-Katastrophenschutzzentrum in der Lichtenfelser Straße 30 in Betrieb genommen.

Die Bürgertestungen werden aktuell jeden Montag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 16.30 bis 18.30 Uhr, angeboten und von geschulten Rotkreuz-Einsatzkräften aus den Wasserwachten und Bereitschaften ausgeführt.

Eine vorherige Anmeldung über die Internet-Seite www.brk-lif.de ist erforderlich. Ohne diese Terminreservierung kann keine Testung erfolgen. Zum vereinbarten Testtermin muss ein amtlicher Lichtbildausweis ( Personalausweis oder Reisepass ) mitgebracht werden. Um den Testablauf zu vereinfachen, sollte nach Möglichkeit auch die ausgefüllte Datenschutzerklärung, die auf der genannten Internetseite zum Download bereitsteht, mitgebracht werden.

"Unsere kostenfreien Bürgertestungen richten sich ausschließlich an asymptomatische Personen. Menschen, bei denen aufgrund von Krankheitsbeschwerden der Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht, können nicht von uns getestet werden und müssen sich auch weiterhin an ihren Hausarzt oder ihre Hausärztin wenden", erläutert Michael Göbel, der gemeinsam mit Bernd Albert für die Koordination der BRK-Schnellteststelle verantwortlich ist. red

_